Konzerte 2018

Doppelkonzert mit dem Kammerorchester Höchstadt

Ein Zusammenspiel besonderer Art hatte am 11. November in der Fortuna Kulturfabrik in Höchstadt Premiere: Das Kammerorchester Höchstadt und das Ensemble musica a corda traten gemeinsam unter der Leitung von Rüdiger Kaufmann mit zwei eigens für die ungewöhnliche Kombination aus Streich- und Zupforchester arrangierten Stücken auf - Werken aus dem Fitzwilliam Virginal Book und Eine kleine Weltreise. Die zauberhafte Klangmischung von Streich- und Zupforchester fand beim Publikum großen Anklang.  Weiterhin hatte das Kammerorchester Höchstadt noch Antonio Vivaldis Violinkonzert der Winter im Programm,  bei dem Ina Liebschner als Solistin für ihr virtuoses Spiel viel Applaus bekam.

Das Ensemble musica a corda rundete das Programm mit Sätzen aus E. Tober-Vogts Ein gut Dantzerey und dem ersten Satz aus Karl Jenkins Concerto Grosso mit dem Titel Palladio ab. 

Am 18. November hatte das Hemhofener Publikum Gelegenheit, dieses ungewöhnliche und abwechslungsreiche Programm auch in der Pfarrkirche Maria Königin zu hören.

Filmmusik

Konzert am 29. Juli 2018 im Franziskushaus Röttenbach

Wer am 6. Mai unser Konzert mit einem vollständig der Filmmusik gewidmeten Programm in dem bis auf den letzten Platz gefüllten Schlossgewölbe in Höchstadt nicht hören konnte, hatte am 29. Juli 2018 die Gelegenheit, uns im Franziskushaus der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Röttenbach auf einem kurzweiligen Gang durch die Filmmusik der verschiedensten Genres und Entstehungszeiten zu begleiten. Für Vereinsmitglieder und Mitspieler steht ein Konzertmitschnitt zur Verfügung:

Filmmusik

e-mail Benachrichtigung

Sie wollen über unsere Konzerttermine per e-mail benachrichtigt werden? Bitte schreiben Sie uns.

Duo Iris Hammer, Mandoline, Heiko Holzknecht, Gitarre

Rhapsody

RHAPSODY heißt das Programm, mit dem das Duo Iris Hammer (Mandoline) und Heiko Holzknecht (Gitarre) am 16.9.2018 erstmals in St. Martin in Eggolsheim zu Gast waren. Namensgebend sind gleich 2 Werke, die Rhapsody des japanischen Komponisten KeigoFujii, ein sehr romantisches und gleichzeitig rhythmisch pulsierendes Werk, und die RapsodiaVissanides Bulgarischen Komponisten Rossen Balkanski, die Themen und Rhythmen der bulgarischen Volksmusik aufgreift. 

Die beiden Künstler entführten das überschaubare, aber begeisterte Publikum weiterhin in die Welt des argentinischen Tangos, machten einen Abstecher in die ungarische Musik  und ließen stimmungsvoll das Englische Empire aufleben. Mit dem Atom Hearts Club Duo von Takashi Yoshimatsu erlebten die Zuhörer eine emotionale Achterbahnfahrt des von vielen Quellen inspirierten japanischen Rock. Und auch der spanische Flamenco war zu hören, gespielt natürlich auf einer original spanischen Flamenco-Gitarre.

Am 30. Juni 2018 war dieses Programm schon in der Galerie am Eck, Engelstraße 14, in Erlangen zu hören gewesen, einem kleinen Raum mit engem Kontakt zwischen Künstlern und Zuhöreren und sehr direkter Akustik.

Lehrgänge

Unser Lehrgang 2018

Als kleines aber feines Zupf-Orchester, das im Jahre 1990 unter der Leitung von Iris Hammer gegründet wurde, geben wir uns seitdem mit viel Hingabe unserer gemeinsamen Leidenschaft hin.

Wir kommen aus den unterschiedlichsten Berufen und auch Lebensphasen. Als Schüler, Krankenschwester, Chemiker, Physiker, Lehrer, … teilen wir alle die Leidenschaft gemeinsam zu musizieren. Nachdem der Einsatz gegeben ist, existieren keine Unterschiede mehr. Lediglich das gemeinsame Bestreben zählt, das Holz unserer Instrumente mit dem Leben unserer Noten zu füllen.

Wir erarbeiten im Moment unser neues Programm, das ganz im Zeichen der Filmmusik stehen wird. Stücke aus Filmen wie Winnetou oder Fluch der Karibik, Miss Marple oder James Bond warten darauf, am 6. Mai in Höchstadt im Schlossgewölbe zum ersten Mal vor Publikum vorgetragen zu werden.

Um hier unserem eigenen Anspruch gerecht zu werden, ist es bei uns Tradition einmal im Jahr ein Probenwochenende abzuhalten. Dieses Probenwochenende wird immer von einem oder mehreren Diplom-Musikern begleitet, welche mit geschultem Ohr und Auge uns unterstützen, uns musikalisch so auszudrücken wie wir es empfinden.


Unser Dozententeam bei der Arbeit    Fabian hat eine schöne Idee ...

So trafen wir uns am Samstag um 10 Uhr mit den Dozenten Annika (Mandoline) und Fabian (Gitarre) Hinsche aus Gütersloh (http://www.mareduo.com). Nach getrenntem warm-up und Stimmprobe (Gitarre / Mandoline) fing die gemeinsame Arbeit am kommenden Programm an. Das Augenmerk liegt hier wirklich auf den Details. Nicht jede einzelne Note zählt, aber die Art und Weise, wie sie gespielt wird. Nach dieser Devise werden die Stücke immer lebendiger bis das geübte Ohr zufrieden ist. Mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen wird der Tag bestritten. Am Abend folgt ein geselliges Beisammensein mit gemeinsamem Abendessen. Die Stimmung ist mehr als gut.

In der siebten Lage lässt auf der Mandoline die Freude langsam nach ...

Es ist keine gemeinsame Arbeit, die wir verrichten, sondern eine gemeinsame Freude, der wir nachgehen.

Der Sonntag fängt „nach Wunsch unserer motivierten Leiterin“ schon um 9 Uhr an. Demnach wird der gemeinsame Abend nicht so ausschweifend, wie man es vielleicht von anderen Kapellen oder Bands kennt. Aber wir sind ja auch "Zupfer".

Wir nach dem Probenwochenende

Für die große Gruppe des Orchesters endet das Probenwochenende um 14 Uhr. Bei den meisten sind die Finger und das Sitzfleisch auch am Ende ihrer Kräfte. Das Kammerensemble des Orchesters hält hier noch mehr aus und probt fleißig bis 17 Uhr.

Nach diesem Wochenende gehen wir alle mit viel Anregungen und Motivation nach Hause. Wir freuen uns schon darauf, Ihnen unsere Musik am 6. Mai endlich vortragen und Sie damit an unserer Leidenschaft teilhaben lassen zu können.

Ein besonderer Dank gilt der Musikschule Hemhofen, die uns für dieses Wochenende ihre Räume zur Verfügung gestellt hat.

mw

Aus dem Vereinsleben

Ordentliche Mitgliederversammlung 2019

Liebe Vereinsmitglieder,
hiermit lade ich zur Mitgliederversammlung unseres Vereins für das Jahr 2018/2019 ein.
Die Versammlung findet statt
am 11. Januar 2019 um 17:00 Uhr im Vereinsraum der Musikschule, Zeckerner Hauptstr. 11, 91334 Hemhofen
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
 1.      Bericht des Vorstandes für 2018
 a)    Entwicklung des Vereins (Th. Hammer)
 b)    Neuigkeiten vom BDZ Bundesverband / Landesverband (Th. Hammer)
 c)     Musikalische Veranstaltungen (I. Hammer)
 d)    Musikalische Aktivitäten von Vereinsmitgliedern (alle)
 e)    Bericht des Notenwarts (A. Wagenpfeil)
 f)      Kassenbericht (T. Häuser)
 2.     Bericht der Kassenprüfer (B. Moser, R. Scholz)
 3.     Entlastung des Vorstandes
 4.     Neuwahlen des Vorstandes
 5.     Wahl der Kassenprüfer
 6.     Planung der Aktivitäten für 2019
 a)    Musikalische Veranstaltungen und Lehrgänge
 b)   Sonstige Veranstaltungen
 7.     Sonstiges
Änderungen der Tagesordnung bitte ich bis zum 4.1.2019 anzumelden.
Der Tradition folgend ist angedacht, die Sitzung in einem gemütlichen Rahmen ausklingen zu lassen ab ca. 19 Uhr. Euer Beitrag dazu ist herzlich willkommen, ebenso natürlich Euer Partner, … . Ich bitte um Eure Rückmeldung, (a) ob Ihr an der Versammlung teilnehmt und (b) ob bzw. mit wie vielen Personen Ihr am gemütlichen Ausklang teilnehmt.

gez. Thomas Hammer, 1. Vorsitzender

Außerordentliche Mitgliederversammlung am 10.12.2018

Die EU Datenschutzgrundverordnung sowie die Organisation der Übungsleitertätigkeit unserer musikalischen Leiterin (Iris Hammer) machten eine Satzungsänderung dringend erforderlich. Deshalb fand am Montag, den 10. Dezember 2018 um 20:45 Uhr (im Anschluss an eine verkürzte Probe) im Vereinsraum der Musikschule Hemhofen, Zeckerner Hauptstr. 11, 91334 Hemhofen, eine außerordentlichen Mitgliederversammlung statt: 

Einziger Tagesordnungspunkt: Vorstellung, Diskussion und Beschluss der revidierten Satzung.

Die Teilnahme war erfreulich rege, und die revidierte Satzung wurde einstimmig verabschiedet. 

Ordentliche Mitgliederversammlung 2018

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 20. Januar 2018 im Vereinsraum in der Musikschule Hemhofen statt. Beginn der Versammlung war 17:30 Uhr. Wie üblich gab es einen ausführlichen Rückblick auf die zahlreichen Aktivitäten des letzten Jahres gefolgt von einer lebhaften Diskussion und Planung der Aktivitäten für das laufende Jahr. Der gemütliche Ausklang folgte dann in den Köhlerstuben, wo wir es uns bei griechischer Küche gut gehen ließen.


Es gibt noch CDs!

Die Musik von musica a corda gibt es seit dem 8. November 2008 auch zum mit nach Hause nehmen! Da die CD bei Zupfmusikfreunden großen Anklang gefunden hatte, gab es recht bald eine zweite Auflage, und auch 2010 wurde noch einmal eine kleinere Charge aufgelegt. Sie ist unverändert zum Preis von 12 Euro erhältlich bei musica a corda. Wir sind übrigens auch gerne bereit, Ihnen die CD zuzuschicken.