Konzerte 2017

Ensemble musica a corda

Aus familären Gründen musste das ursprünglich für Muttertag, den 14. Mai 2017, im Franziskushaus Röttenbach geplante Konzert leider verschoben werden. Sobald ein neuer Termin feststeht, werden wir den hier bekanntgeben.

Duo Iris Hammer, Mandoline, Heiko Holzknecht, Gitarre

269. Orgelvesper in St. Nikolaus Baiersdorf

am Samstag, den 7. Mai  feiert die ev. Kirchengemeinde St. Nikolaus in 91083 Baiersdorf, Kirchenplatz 5 die Amtseinführung ihrer neuen Pfarrerin Christine Jahn. Aus diesem Anlass findet um 17:30 Uhr  die 269. Orgelvesper in einem besonders festlichen Rahmen statt.

Im Wechsel mit dem Organisten der gastgebenden Kirchengemeinde Matthias Ziegler wird die musikalische Leiterin von musica a corda Iris Hammer zusammen mit dem musikalischen Leiter unseres Partner-Orchesters quartetto latino Heiko Holzknecht in der Duo-Besetzung Mandoline und Gitarre auftreten. Unsere beiden künstlerischen Leiter haben vor über 6 Jahren begonnen auch als Duo aufzutreten und haben sich inzwischen in ganz Deutschland einen Namen gemacht. Von ihnen werden zu hören sein Werke von S. L. Weiß, L. v. Beethoven, K. Nagaoka, T. Ratzkowski und K. Wüsthoff. M Ziegler auf der Orgel zu hören sein mit Werken von J. S. Bach und F. Mendelssohn-Bartholdy.

Weitere Informationen über die Veranstaltung können Sie der Internetseite der Irchengemeinde entnehmen

http://www.evangelische-termine.de/veranstaltung_im_detail

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Spenden sind willkommen.

e-mail Benachrichtigung

Sie wollen über unsere Konzerttermine per e-mail benachrichtigt werden? Bitte schreiben Sie uns.

Lehrgänge

Unser Lehrgang 2016

Der diesjährige Lehrgang findet am 24. und 25. September statt. Heuer konnten wir Annika und Fabian Hinsche als Dozententeam gewinnen. Wir freuen uns riesig, dass die beiden den weiten Weg aus Gütersloh auf sich nehmen, um Impulse in unserer Ensemblearbeit zu setzen!

Aus dem Vereinsleben

Ordentliche Mitgliederversammlung 2016

Am 12. Februar 2016 fand unsere Jahreshauptversammlung im Hause Geisler statt. Nach den Berichten über musikalsche und Vereinsaktivitäten stellte Dr. Tobias Häuser, am 3. Oktober 2015 frisch in das Amt des Kassenwartes gewählt, die Jahresrechnung für 2015 vor. Da Kasse und Verein gut geführt worden waren, wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Es folgte die Planung der Aktivitäten für 2016. Breiten Raum nahmen dabei die Konzerte im Herbst sowie der inzwischen traditionelle Lehrgang ein. Anschließend gab es einen gemütlichen Ausklang mit dem von den Teilnehmern gut bestückten Buffet.

Duo Iris Hammer, Mandoline, Heiko Holzknecht, Gitarre

Inspirationen

Unter dem Namen Inspirationen wird das Duo Iris Hammer (Mandoline) und Heiko Holzknecht (Gitarre) am Samstag, den

18. Februar 2017 um 19:30 Uhr in der St. Katharinen Kirche in Duingen

Musik aus verschiedenen Jahrhunderten interpretieren.

Große Komponisten der Klassik ließen sich inspirieren, für die Mandoline und die Gitarre zu schreiben - Ludwig van Beethoven beispielsweise von einer Mandoline-spielenden böhmischen Comtesse und Nicolo Paganini, der italienische "Teufelsgeiger", von seinem Vater, der ihm das Spiel der Mandoline und der Gitarre in frühester Jugend beibrachte.

Zeitgenössische Komponisten schreiben, inspiriert von der in Spanien gepflegten Gitarrenmusik und lateinamerikanischen Rhythmen, von den Rhythmen des Balkans, aber auch durch die Cantilenen der italienischen Romantik, technisch anspruchsvolle und dabei sehr klangvolle Werke. Als Beispiele dafür werden zu hören sein "Collagen" von Klaus Wüsthoff, "Vamos Rumberos!" von Jochen Jasner und "De aires antiguos" von Eduardo Angulo.

Die Hörer werden Gelegenheit haben zu erleben, wie sich die Spieltechniken im Laufe der Zeit veränderten und erweiterten, nicht zuletzt da die beiden Musiker auch Nachbauten historischer Instrumente und neben der Konzertgitarre auch eine originale Flamenco-Gitarre einsetzen.

Weitere Konzerttermine des Duos:

15.10.2016 Jugendmusikschule, München-Gräfelfing

Ebenfalls mit dem aktuellen Konzertprogramm gastierte das Duo am 21.08.2016 in der Elisabeth-Kirche, Hannover-Langenhagen, am 20.08.2016 im Birkenhof, Hannover-Kirchrode, und am 11.06.2016 in der Galerie am Eck, Erlangen, Schiffstraße. Einstudiert wurde dieses Programm in zahlreichen Proben, unter anderem auch auf dem Schweinfurter Seminar für Mandoline und Gitarre 2016 in der Bayerischen Musikakademie in Hammelburg. Auf dem Abschlusskonzert spielte das Duo Maximo Diego Pujol: Dos Aires candomberos - I. Nubes des Buenos Aires.

Konzerte 2016

Weihnachstkonzerte 2016

Weihnachstkonzert der Gemeinde Hemhofen, 4. Dezember 2016, Beginn 16 Uhr, Mehrzweckhalle der Grundschule Hemhofen

In Hemhofen war das Ensemble musica a corda dieses Jahr einmal wieder mit einem rein klassischen Beitrag vertreten - dem feierlichen Concerto all unisono des in München wirkenden Barockkoponisten Evaristo Felice dall'Abaco.

Weihnachstkonzert der Gemeinde Röttenbach, 18. Dezember 2016, Beginn 16 Uhr, Mehrzweckhalle der Grund- und Hauptschule Röttenbach

Das Motto des diesjährigen Weihnachtskonzertes war "Oh happy day"! Unsere Leiterin, Iris Hammer, hat sich dieser Herausforderung gestellt und zwei Gospel für Zupforchester eingerichtet - "We are waiting for Christmas" und "Virgin Mary has a baby boy". Pünktlich zum 4. Advent hatten die Werke den nötigen Pepp, um das Publikum bei der Aufführung mitzureißen.

Gemeinschaftskonzert mit dem Gesangsverein Waldeslust Zeckern

Im Herbst 2016 hat das Ensemble musica a corda (Leitung Iris Hammer) erstmals gemeinsam mit den Gesangsverein Waldeslust Zeckern (Leitung María José Loza) ein Konzertprogramm gestaltet. Nach einer festlich-konzertanten Eröffnung durch Evaristo Felice dall'Abacos "Concerto all unisono" folgte Eterardis Echo-Concerto, bei dem das frühklassische Frage-Antwort Spiel besonders reizvoll durch den Wechsel zwischen neapolitanischer Mandoline und Mailänder Mandoline zur Geltung gebrahct wurde. Abgeschlossen wurde der konzertante Teil mit Malte Viefs "Wiegenlied" für Zupforchester.

Der Gesangverein "Waldeslust" Zeckern unter der Leitung von María José Loza setzte das Konzert passend fort mit dem "Abendfrieden" (Hildegard Eckhardt, Satz Rudolf Desch), Otto Grolls "Ave Maria der Berge", und Klaus Heizmanns "Meine Seele ist stille in Dir". "Herr segne mich" (Elisabeth Zeitler, Musik Manfred Bühler) leitete über zum gemeinsamen Werk des Abends - Lorenz Maierhofers "Alpenländische Mess'". Hier stimmte der Gitarrenchor des Ensembles musica a corda Zuhörer und Chor auf die jeweiligen Teile der Messe ein, und der gefühlvoll einstudierte Gesang wurde dann vom gesamten Zupforchester unterstützt.

Sowohl am 30. Oktober 2016 in der katholischen Kirche Maria Königin Hemhofen als auch am 6. November 2016 in der Pfarrkirche St. Georg, Höchstadt waren die Zuhöhrer so begeistert, dass Anfragen für weitere Aufführungen der Alpenländischen Mess' kamen. So gastierten "Waldeslust" Zeckern und das Ensemble musica a corda dann noch am 29. Januar 2017 beim Konzert von "Harmonie Neuhaus" in der wunderschönen alten Kirche St. Matthäus Neuhaus und am 19. März in Nürnberg in St. Bonifaz, der Pfarrei des ehemaligen Röttenbacher Pfarrers Joan Vinyeta-Puntí.

Kulturverein Möhrendorf: Das kleine aber feine Konzert - Ensemble musica a corda gastiert mit "Serenaden"

Am Freitag, den 18. November 2016, erwartete die Zuhörer im Ratssaal Möhrendorf ein außerordentlich abwechslungsreiches, dabei aber musikalisch hochkarätiges Konzert. Werke der Komponisten Joseph Haydn und Evaristo Felice dall'Abaco wurden ebenso wie das aus der Blütezeit der Mandoline stammende Echokonzert Gian Francesco Eterardis behutsam für den sensiblen Klangkörper unseres Ensembles aus Mandolinen, Mandola, Gitarren und Kontrabass bearbeitet und mit stilgerechter Artikulation aufgeführt. Auch der zarte Charakter von Alan Silvestris "Feather-Theme" aus dem Kino-Klassiker "Forest Gump" kam in der Bearbeitung für das Ensemble musica a corda vorzüglich zur Geltung - wer es nicht gehört hat, der hat sicherlich etwas verpasst!

Malte Vief, Gitarrist aus Bremen, hat als Komponist seinen eigenen Stil kreiert, den er "heavy classic – konzertante Musik, die rockt!" nennt, und damit schon viele Preise gewonnen. Mit "Glas und Stahl" war ein außerordentlich energiegeladenes Werk zu hören, mit seinem "Wiegenlied" eine moderne Ballade. Einen festen Bestandteil des Repertoires des Ensembles bilden Werke, die von Komponisten aus anderen Kulturkreisen für Zupforchester geschrieben wurden. Die vom Kammerensemble umgesetzte mexikanische Lebensfreude riss das konzerterfahrene Publikum in Eduardo Angulos "Divertimento" so mit, dass es spontanen Applaus zwischen den Sätzen gab. In Kompositionen des auf einer kleinen griechischen Insel lebenden Timotheos Arvanitakis schimmerte unverkennbar die zeitweilige Zugehörigkeit zu Italien durch, und das einzigartige Flair Andalusiens wurde ebenso gefühlvoll wie mitreißend in einer Serenade des deutschen Film- und Bühnenmusik-Komponisten Herbert Baumann zum Ausdruck gebracht. Mit Dieter Kreidlers "Rumba" gab es eine mitreißend schwungvolle Zugabe. Mit einem da capo des Wiegenlieds wurde das Publikum dann verabschiedet, für das wir gerne noch länger hätten spielen dürfen ...

Concierto in der Heilandskirche Hemhofen

Samstag, 23. April 2016, Beginn 19 Uhr

Nach seinem erfolgreichen Jubiläumskonzert präsentierte sich das Ensemble musica a corda unter der Leitung von Iris Hammer mit einem komplett neu erarbeiteten Programm. Im Mittelpunkt standen dabei Solokonzerte mit ebenso ungewöhnlichen wie reizvollen Besetzungen:


Domenico Dragonetti (1763-1846) war der bedeutendste Bassist seiner Zeit und schuf eine Reihe anspruchsvoller Kompositionen für den Kontrabass. Aus seinem „Andante und Rondo“ für Kontrabass und Streicher hatte unsere musikalische Leiterin Iris Hammer das Andante für Kontrabass und Zupforchester bearbeitet. Unser Bassist Alexander Wagenpfeil übernahm mit Bravour den Solopart in diesem Werk.


Der feine Klang der Orgel in der Heilandskirche eignet sich ganz vorzüglich für das so seltene Zusammenspiel mit einem kleinen Zupforchester: Marga Wilden-Hüsgen bearbeitete für diese Besetzung das einsätzige Konzert für zwei Orgeln in G-Dur des spanischen Komponisten Pedro José Blanco (1750?-1811), der selbst dieses Werk auch zur Aufführung mit Orgel und Harfe oder mit zwei Harfen vorgesehen hatte. Auch das mitreißende, mit Jazz- und Blues-Elementen durchsetzte Konzert Nr. 1 des Kirchenmusikers und Komponisten Gustav Gunsenheimer (*1934) kam in dieser Besetzung bestens zur Geltung. Als Solistin für diese beiden Werke konnten wir Rebecca Hammer (geb. Friedrich) gewinnen, die als Cembalistin bereits in mehreren unserer Konzerte mitgewirkt hat.


Joseph Haydn ist bekannt für seinen musikalischen Ideenreichtum, mit dem er immer wieder für Überraschungen sorgte. Ein kleines Beispiel dafür brachte unser Kammerensemble mit seinem Streichquartett E-Dur (Hob. III:8) in der Bearbeitung Bruno Henzes für Zupfquintett. Den musikalischen Kontrast dazu bildeten die romantischen „Zwei Intermezzi“ (op. 119/1 und op. 117/1) von Johannes Brahms in der Bearbeitung von Oliver Kälberer.


Der Gitarrist Malte Vief machte sich mit „HeavyClassic“ - konzertante Musik die rockt – innerhalb weniger Jahre international bekannt. Im Jahre 2014 hatte er mit seinem HeavyClassic Ensemble einen vielbeachteten Auftritt auf dem Eurofestival Zupfmusik, und 2015 konnte er als Dozent für das 44. Schweinfurter Seminar für Mandoline, Gitarre und Kammermusik gewonnen werden. Von dort brachte unsere musikalische Leiterin „Glas und Stahl“ und ein „Wiegenlied“ für Zupforchester mit.


Eröffnet wurde unser Konzert mit einem Klassiker der Zupfmusikliteratur, der Suite Nr. 2 für Zupforchester von Konrad Wölki (1904-1983), die ihren Reiz aus dem registerartigen Wechsel zwischen Gitarrenquartett und Zupforchester bezieht.


Es gibt noch CDs!

Die Musik von musica a corda gibt es seit dem 8. November 2008 auch zum mit nach Hause nehmen! Da die CD bei Zupfmusikfreunden großen Anklang gefunden hatte, gab es recht bald eine zweite Auflage, und auch 2010 wurde noch einmal eine kleinere Charge aufgelegt. Sie ist unverändert zum Preis von 12 Euro erhältlich bei musica a corda. Wir sind übrigens auch gerne bereit, Ihnen die CD zuzuschicken.